16. Lange Nacht der Theater
20. Mai 2017

Theatermuseum

  • Route
  • A,B,C,D
  • |
  • 90 Plätze
Prinzenstraße 9, 30159 Hannover
Telefon: (0511) 9992040

↳ WEBSEITE ↳ E-MAIL ↳ GOOGLE MAPS


Das Theatermuseum Hannover – das einzige Museum seiner Art, das sich in einem Theater befindet (Schauspielhaus des Niedersächsischen Staatstheaters Hannover) – zeigt in seinen regelmäßigen Sonderausstellungen und Veranstaltungen alle Aspekte der darstellenden Künste und erinnert so an die kulturelle Vergangenheit. Theatervorstellungen, Lesungen, Vorträge, Konzerte und Kindertheater sorgen darüber hinaus für ein abwechslungsreiches Programm.

Das Haus beherbergt außerdem eine große Theatersammlung mit Originalpartituren von Heinrich Marschner, Briefen und Quittungen Richard Wagners, Bühnenbildmodellen, Kostümen und persönlichen Dingen der Ensemblemitglieder und Gäste, Masken, Requisiten, Szenenfotos und Theaterzetteln.

Zeitplan

Zeit/enTitelGenre
19:00 „Das einzig Komische an meinem Gesicht ist meine Brille.“ - Heinz Erhardt
Szenische Lesung mit Christoph Linder
Schauspiel
20:00 21:00 Berta Drews: „Mein Leben mit Heinrich George.“
Szenische Lesung mit Laetitia Mazzotti
Schauspiel
22:00 Hannoversche Spiele
„Quizshow“ mit Gerrit Neuhaus, Andreas Daniel Müller und Laetitia Mazzotti
Schauspiel
↑  zum Seitenanfang
Inszenierungen

„Das einzig Komische an meinem Gesicht ist meine Brille.“ - Heinz Erhardt

Szenische Lesung mit Christoph Linder

Berta Drews: „Mein Leben mit Heinrich George.“

Szenische Lesung mit Laetitia Mazzotti

Hannoversche Spiele

„Quizshow“ mit Gerrit Neuhaus, Andreas Daniel Müller und Laetitia Mazzotti

Wir laden Sie ein, sich den absurden und normalen Fragen des Lebens zu stellen. Und was passt dazu besser als eine Quiz-show, bei der die Schauspieler Gerrit Neuhaus und Andreas Daniel Müller sie durch einen Teil der langen Nacht führen, zudem sie eigens präparierte Moderationskarten, aber nicht unbedingt Antworten auf die großen Fragen des Lebens mit sich führen?