16. Lange Nacht der Theater
20. Mai 2017

TheaterErlebnis

  • Route
  •  C  
  • |
  • 80 Plätze
Kornstraße 31, 30167 Hannover
Telefon: (0511) 3970794

↳ WEBSEITE ↳ E-MAIL ↳ GOOGLE MAPS


Das TheaterErlebnis ist ein mobiles Freies professionelles Theater aus Hannover und spielt Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Region Hannover und niedersachsenweit. Es wurde 1998 von Tim von Kietzell gegründet. Um ihn gruppiert sich ein kreativer Pool aus Schauspielern, Musikern und Bühnenkünstlern.

Wir suchen und schaffen neue Spielorte. Es wird überall dort gespielt, wo der Ort zum Teil der Inszenierung werden kann. Welches Stück wo gespielt wird, ist vor allem abhängig von der künstlerischen Vision und den Realisierungsmöglichkeiten. Damit sollen Inhalt, Aussage und Atmosphäre des jeweiligen Stücks für das Publikum noch erfahrbarer werden. Eine Auswahl besonderer Spielorte, die bis heute erschlossen wurden: Güterbahnhof, ehemalige „Hammelschlachtung“/ Alter Schlachthof Hannover, Zoo Hannover, „Plünder-Penny“-Supermarkt, Stadtpark, Altes Rathaus, Kirchen, Weinkeller des Schlosses Landestrost.
Unsere Kinder- und Jugendstücke wurden bis heute in über 750 Schulen und Kindergärten gespielt.

Zeitplan

Zeit/enTitelGenre
19:00 20:00 Der Sprachabschneider
Theaterstück von Hans Joachim Schädlich ab 10 Jahren
Schauspiel
21:00 22:00 Do not push the red Button
Das Feynman Projekt
Schauspiel
↑  zum Seitenanfang
Inszenierungen

Der Sprachabschneider

Theaterstück von Hans Joachim Schädlich ab 10 Jahren

Ein Theaterstück von Hans Joachim Schädlich, an dem Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene Spaß haben.

Ein seltsamer Typ namens „Vielolog“ bietet Paul einen Deal an: Für das Erledigen von Pauls Hausaufgaben fordert er dessen Präpositionen, bestimmte Artikel und den ein oder anderen Konsonanten.

Ob Pauls Sprache für immer verstümmelt bleiben muss, entscheidet sich in einem großen Sprachduell.

Do not push the red Button

Das Feynman Projekt Do not push the red Button

Richard P. Feynman gilt als einer der herausragenden Figuren der wissenschaftlichen Welt des 20. Jahrhunderts. Sein Antrieb war die Neugier. Wir folgen seinen Spuren und beleuchten in einem Labor der Neugierde Episoden aus Feynmans Leben, experimentieren auf der Bühne mit Unterstützung eines Musikers, eines Videokünstlers und einer Wissenschaftlerin.